Zuletzt Aktualisiert am 24.10.2009

 

Willkommen auf meiner Homepage Podologie

Was ist Podologie ? 

Podos - die Füße (griechisch)
Logie - die Lehre (lateinisch)
Podologie - die Lehre der Füße

Kleine Einleitung

Die Bezeichnung ist zu übersetzen mit, nichtärztlicher Heilkunde am
Fuß, eine qualifizierte Fußbehandlung im ärztlichen Vorfeld.
Sowohl orthopädische Probleme als auch Beschwerden der Haut, der Durchblutung und Leiden aufgrund von Stoffwechselstörungen können podologische Maßnahmen erfordern, die dann vom Arzt, zumindest für Diabetiker, bei Vorliegen bestimmter Krankheitssymptome, verordnet werden können.

Podologie beinhaltet zwar pflegerische Maßnahmen, nicht aber im Sinne
von Kosmetik, sondern als medizinische Vorsorge, Pflege und Behandlung.
 
 
Angesichts der Bevölkerungsentwicklung und der steigenden Anzahl von
diabetisch- und rheumatisch Erkrankten, sowie mehr älteren Patienten, haben

Podologen mit deren Ausbildung ausgezeichnete Berufsaussichten, die weit über den
bisherigen Anspruch von eher kosmetisch geschulten Fußpflegern/innen
gehen.

Im Jahr 2002 wurde mit dem Podologengesetz, die
Ausbildung der bisherigen Fußpfleger/innen erweitert und
bundesweit einheitlich geregelt.

Die Berufsbezeichnung Podologin / Podologe ist damit gesetzlich
geschützt und darf nur von Personen geführt werden, die mit einem 
Abschluß an einer Podologieschule in zweijähriger Ausbildung,
hierzu berechtigt sind.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© HUON 29.09.2009

Diese Homepage wurde ausgezeichnet Danke an Alle die gevotet haben

Besuchen Sie mich auch mal auf Facebook

Partnerseite  www.tuerkei-info.npage.de

Partnerseite www.brennpunkt.npage.de

Erstellen Sie Ihre eigene Homepage bei nPage

Hier können Sie gerne einen Eintrag hinterlassen